Verein Mehr Demokratie lädt zur EU-Diskussion

Europa Tagung in Köln zu Direkter Demokratie

Mehr Demokratie e.V., Landesverband NRW, Pressemitteilung, Köln, 25.05.2009

Am 7. Juni ist Europawahl. Mit Bangen blicken viele Beobachter auf die zu erwartende niedrige Wahlbeteiligung. Experten machen mangelnde Transparenz und Demokratie für das Desinteresse der Bürger an der Europäischen Union (EU) verantwortlich.

Die Initiative „Mehr Demokratie“ will deshalb in Zusammenarbeit mit der Demokratiestiftung an der Universität zu Köln am 17. und 18. Juni in einem prominent besetzten Kolloquium die Grundfragen von Demokratie in der Europäischen Union untersuchen und auch Fragen nach Möglichkeiten der direkten Demokratie in der EU nachgehen. Hierbei geht es auch um den Vertrag von Lissabon. Bundestag und Bundesrat haben den Nachfolgevertrag der gescheiterten EU-Verfassung ratifiziert. Derzeit überprüft das Bundesverfassungsgericht die Vereinbarkeit des Vertrages mit dem Grundgesetz.

Interessierte können sich noch bis zum 3 Juni bei Mehr Demokratie telefonisch oder im Internet als Teilnehmer anmelden. Tel. 02203-5928-59.

www.mehr-demokratie.de/eu-kolloquium.html

Presse-Akkreditierungen bitte an presse.nrw@mehr-demokratie.de

Thorsten Sterk
Pressesprecher

----

Mehr Demokratie e.V.
Landesverband NRW
Thorsten Sterk, Pressesprecher
Friedrich-Ebert-Ufer 52, 51143 Köln
Tel. 0 22 03 - 59 28-59/Fax -62
Mobil 01 63 - 249 62 76
E-Mail: presse.nrw@mehr-demokratie.de
www.mehr-demokratie.de/nrw



(C) 2005-11 - by MedienModul (mmb)

Diese Seite drucken