Textversion
Neue Artikel (gemischt)BuergerzeitungDirekte DemokratieEuropaDeutschlandKunst / KulturPresseMedienModulRedaktionArchiv

Deutschland:

Bildergalerie

Finanzen/Wirtschaft

Verbraucher Infos

Integrationspolitik

Bundesrat/Länder

Moabit

Bundesrat/Länder:

Berlin

Wählen & Abstimmen: Berlin

Allgemein:

Neue Artikel (gemischt)

Kontakt / Redaktion

Skellettsicht

FAQ

Umfragen

Politik in Bildern

Impressum

Fußballturnier CDA-Cup 2011: Junge Union gewinnt

Kerstin Neumann mit ihrem Fußballteam

(Foto: Michael Königs/ www.koenigs-fotografie.de)

Junge Union zum vierten Mal Pokalsieger! CDU-Berlin Spitzenkandidat Frank Henkel gratulierte der Jungen Union (JU)

Berlin, 18.6.2011. Die politische Untergruppe Junge Union Berlin der Christlich Demokratischen Union (CDU), gewann zum vierten Mal den CDA-Fußball-Cup 2011. Der Christlich Demokratischen Arbeitnehmerverband (CDA) Berlin-Mitte, der CDU-Deutschlands veranstaltete am 18. Juni zum vierten Mal dieses Fußballturnier. Diesmal in Berlin Moabit im Poststadion, Lehrter Straße 59.

Teilgenommen haben am CDA-Cup 2011 neben dem Titelverteidiger Junge Union, Teams von CDU-Mitgliedern wie das „Weddinger Bürgerbüro“ von Karl von Freyhold, sowie Teams von Kandidaten für die Abgeordnetenhauswahl am 18. September in Berlin. Darunter das Fußball-Team des Direktkandidaten Volker Liepelt aus Berlin Moabit, das Team „Endlich: Neu! Mann“ für Kerstin Neumann aus dem Wahlkreis 6, Berlin-Wedding/Pankstraße, und das Team Ira Rückert, vom Ortsverband Bernauer Straße.

Um den dritten Platz kämpften leidenschaftlich das Team Liepelt und Team „Endlich Neu! Mann“, wobei „Endlich Neu! Mann“ den kleinen Pokal mit einem kämpferischen vier zu zwei Sieg errang. Überreicht wurde der Pokal von Doktor Dieter Schulz.

Im Finale standen sich die Teams Junge Union und Weddinger Bürgerbüro gegen auf dem Kunstrasen-Platz gegenüber. Die Junge Union gewann mit vier zu Null gegen die Weddinger. Das Team „Endlich Neu! Mann“ hatte sensationell im Vorrundenspiel gegen die Junge Union eins zu null gewonnen und verlor im Halbfinale gegen das Weddinger Bürgerbüro mit Null zu eins, gewann aber viel Sympathien beim Gegner, die den zweiten Pokalsieg bei diesem Turnier erhielten. Das Team „Endlich Neu! Mann“ war die einzige Mannschaft, die überhaupt eine Niederlage der Jungen Union in diesem Turnier erreicht hatte.

Der Berliner CDU-Berlin Spitzenkandidat Frank Henkel für die Abgeordnetenhauswahl 2011, überreichte der Jungen Union (JU) den Pokal und gratulierte den anderen Teams für das tolle Turnier und den gezeigten Einsatz.

Das Turnier begann um 10 Uhr und war knapp zum großen Regenguss um 16 Uhr mit der Siegerehrung beendet worden.

Kerstin Neumann

(Bild: Michael Königs/ koenigsfotografie.de)

Hintergrund Team „Endlich Neu! Mann“. Den hochmotivierten Jungs überwiegend aus Wedding, zwischen 18 und 35 Jahren schaute die Direktkandidatin Kerstin Neumann am Vortag noch einmal beim Training zu. Der Trainer, das Team und die Kandidatin waren bereits hochmotiviert und freuten sich auf das Fußballturnier, das Olaf Lemke, der Kreisvorsitzende der CDA-Mitte wieder organisierte! Alle wollten Spiel, Spaß und Kampf um den Pokal. Das Team hatte seine realen Chancen zu gewinnen genutzt und landete auf Platz drei, es hätte auch der Kampf um Platz eins werden können. Im Halbfinale war das Team etwas zu unbesorgt und kassierte ein Gegentor. Danach gelang es nicht mehr ein Gegentor unterzubringen, mehrere Schüsse verfehlten knapp das Tor. So wurde um Platz drei erfolgreich gespielt und gewonnen.

Der Wunsch, zu feiern, fair Fußball zu spielen und sich zu freuen ist in Erfüllung gegangen. Der Torwart vom Weddinger Bürgerbüro, hätte gerne solche Anfeuerungsrufe im Finale vom Team „Endlich Neu! Mann“ gehabt, wiewohl, Rufe und klatschen und gute Gedanken begleiteten das Team, nur die Kraft zum Rufen, Rasseln und Hupen war dann nicht mehr so groß. Das war ein tolles Turnier, wenn auch die Ansager am Mikrofon etwas erschöpft wirkten. Sie mussten sich Unterstützung von den Teams über den aktuellen Torstand holen, was schauer etwas irritierte.

Bei diesem CDA-Cup 2011 sind leider der Verein Hertha 03 Berlin-Zehlendorf, die CDU-Spandau sowie der Cup-Geber CDA nicht zum Turnier angetreten. Stattdessen trug die Mannschaft Junge Union die orangenen oder himmelblauen Shirts des Arbeitnehmerverbandes CDA.

Termin-Tipp: Jeden ersten Samstag im Monat kostenloses Frühstück mit Essen aus dem biologischen Anbau im Umland Berlin-Brandenburg und Fair Trade Kaffee. Die Direktkandidatin Kerstin Neumann für die Abgeordnetenhauswahl am 18. September, hat am 2. Juli eine Bürgersprechstunde vor Ort bei Karl im Kiez ab 10 Uhr und freut sich auf Ihre Fragen und Anregungen beim gemeinsamen Frühstück. http://www.» karlimkiez.de/fairtrade/ (ds)

» Ältere Artikel Ressort Berlin lesen, Mehr zu » Moabit